Auszeichnung für Wilfried Quaschnik

Ein Leben für die Feuerwehr

Ein halbes Jahrhundert ist Wilfried Quaschnik aktiv bei der Freiwillige Feuerwehr. Am Donnerstag, 24. November 2016, zeichnete Bürgermeister Bernd Speer den 72-Jährigen für sein langjähriges Engagement aus.

„Dass ich zur Feuerwehr kam, hatte einen dramatischen Hintergrund“, erzählt Quaschnik. „Kameraden der Feuerwehr retteten meine Schwester bei einem Dachstuhlbrand vor den Flammen“, fügt er hinzu. Noch am gleichen Tag trat er in die Freiwillige Feuerwehr ein.

Mehrere Jahre arbeitete Quaschnik in der Einsatzabteilung der Eichwalder Feuerwehr. Zuvor war er 23 Jahre bei der Wehr in Prieros, davon 17 Jahre stellvertretender Wehrführer und zwei Jahre Wehrführer. Danach versah er seinen Dienst zwölf Jahre lang in der Feuerwehr Waltersdorf, allein zehn Jahre davon als Wehrführer.

Auch auf Landesebene und beim Kreisfeuerwehrverband Dahme-Spreewald setzte er sich viele Jahre für den Brand- und Katastrophenschutz ein. Darüber hinaus war er 37 Jahre als Schiedsrichter bei Feuerwehrwettkämpfen auf Kreisebene tätig. Heute gehört er dem Ehrenvorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald an.