Externe Ausbilder schulen Kameraden an der Drehleiter

Eichwalde/Zeuthen (Pressemitteilung). Neun Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eichwalde und ein Kamerad der Zeuthener Wehr lernen noch bis Sonntag den Umgang mit der Drehleiter. Normalerweise erfolge die Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt, erklärte Wehrleiter René Schildberg. Da dort jedoch nicht genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stünden, habe die Gemeinde Eichwalde das Angebot eines externen Ausbilders in Anspruch genommen. 

Neben dem theoretischen Hintergrund lernen die Feuerwehrleute die Drehleiter auch unter schwierigen Einsatzbedingungen zu beherrschen. „Bei der Schulung hier vor Ort haben die Kameraden den Vorteil, mit ihrem eigenen Fahrzeug den taktischen Einsatz an Gebäuden in ihrem Ausrückbereich üben zu können“, sagte Hans-Werner Gade, Ausbilder bei der Firma Drehleiterausbildung.de aus Soltau. Zudem profitierten in einem Lehrgang gleich zehn Kameraden von der Schulung. Denn sie erhielten dabei den gleichen Ausbildungsstand.