Bilanz der Silvesternacht: Feuerwehr rückte zu zwei Einsätzen aus

Bilanz der Silvesternacht: Feuerwehr rückte zu zwei Einsätzen aus

Das neue Jahr 2016 begann für die Freiwillige Feuerwehr mit zwei Einsätzen. Um 0:30 Uhr wurde die Wehr zu einem Brand einer Hecke in die Hermannstraße gerufen. Geistesgegenwärtig hatten Anwohner reagiert. Denn bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sie den Brand mit einem Eimer Wasser bereits gelöscht.

Knapp eine Stunde später rückte die Feuerwehr zu einer Tragehilfe in die Wusterhausener Straße aus. „Dass wir zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen wurde, war zwingend notwendig, da der Patient lebensbedrohlich erkrankt war und schnellstens ins Krankenhaus gebracht werden musste“, erklärte Wehrführer René Schildberg, der beide Einsätze geleitet hatte.