Feuerwehr

Feuerwehrmann Mike Bücksler:


„Ein gutes Gefühl, Menschen in Not helfen zu können“

Wer sind die Menschen, die sich in der Freiwilligen Feuerwehr in Eichwalde engagieren? In loser Folge wollen wir einige Kameradinnen und Kameraden vorstellen. Es sind ganz normale Jugendliche und Erwachsene, die aus unterschiedlichsten Motiven bei der Feuerwehr ehrenamtlich arbeiten und einen Teil ihrer Freizeit dafür opfern.

Seit fünf Jahren ist Mike Bücksler dabei. Der zweifache Familienvater kannte die Arbeit der freiwilligen Brand- und Katastrophenschützer durch Erzählungen seines Cousins, der selbst langjähriger Feuerwehrkamerad ist. Als dieser seinen Sohn zur Jugendfeuerwehr einlud, fragte er Mike, ob er ebenfalls in den Dienst der Feuerwehr hinein schnuppern möchte. Seitdem ist Mike fast jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr dabei und hält sein Feuerwehrwissen auf aktuellem Stand.

Jugendfeuerwehr-Wochenende mit vielen Einsätzen

Das Jugendfeuerwehr-Wochenende gilt beim Feuerwehrnachwuchs als ein Höhepunkt. Von Freitag Nachmittag bis Sonntag Mittag machen sie die Erfahrung, wie der Alltag einer Berufsfeuerwehr mit vielen Einsätzen aussehen kann. „Die Jugendlichen lernen während des Wochenendes den Umgang mit der Technik und wie Einsätze ablaufen. Dabei lernen sie auch, wie sie mit den Kameraden der Nachbarfeuerwehren zusammenarbeiten“, erklärte Stefan Olesch, der die Jugendfeuerwehr Eichwalde leitet.

Insgesamt 14 Jugendliche zwischen neun und 15 Jahre verbrachten das gemeinsame Wochenende Ende April im Gerätehaus der Feuerwehr in der Goethestraße. Gemeinsam mit der Zeuthener und Schulzendorfer Jugendfeuerwehr meisterten sie viele Einsätze.

Bürger probierten Feuerwehrtechnik beim Frühlingsfest aus

„Unser 10. Frühlingsfest im März war ein voller Erfolg“, freut sich Wehrleiter René Schildberg. „Das Fest ist für uns vor allem auch eine Gelegenheit die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr der Öffentlichkeit zu zeigen“, fügt er hinzu. Die Kameraden hoffen damit weitere Eichwalder motivieren zu können, sich auch in der aktiven Einsatzgruppe zu engagieren. Für das Frühlingsfest hatten die Kameradinnen und Kameraden viele Attraktionen vorbereitet.

Grob Geschätzt besuchten über den Tag verteilt rund 1.000 Menschen das Frühlingsfest bei strahlendem Sonnenschein am Gerätehaus in der Goethestraße, darunter sehr viele Familien, die sich mit ihren Sprösslingen die Feuerwehrtechnik zeigen ließen und den Umgang mit dem Feuerlöscher ausprobierten.

Bei Ikea in Waltersdorf sind z.Z. diverse Stühle der Schülerinnen und Schüler der Paul Dessau Schule aus Zeuthen zu sehen. Alle Stühle sind sehenswert aber einer spricht ein besonderes Thema an:

Ursprünglich ein einfacher Kiefernholz-Stuhl, hoffentlich aus Brandenburger Kiefer...  dieser avangiert im Kunstprojekt zu einem Aufruf.

Mit viel Mühe entstand der Feuerwehrstuhl unter den geschickten Händen seines Erschaffers. Nicht nur mit etwas Farbe wurde dem Stuhl an die Jahresringe gerückt, mit echtem im Einsatz gewesenen Feuerwehrschlauch und mit heißer Flamme erhielt er sein jetziges Erscheinungsbild.

Die Aussage scheint auf dem Stuhl zu liegen.

Wir lassen Sie nicht sitzen, Ihre Feuerwehr.

Auf uns können Sie setzen.  

Einsätze

Technische Hilfe
01.04.2017 um 11:59 Uhr
Adresse auswählen
weiterlesen
Technische Hilfe
22.03.2017 um 12:29 Uhr
Eichwalde, Waldstr.
weiterlesen
Technische Hilfe
14.02.2017 um 18:35 Uhr
Eichwalde, Grünauer Str.
weiterlesen
Technische Hilfe
05.02.2017 um 00:52 Uhr
Eichwalde, Bahnhofstr.
weiterlesen

Nächste Termine

29 Nov 2017
16:00 -
Eisbeinessen Hanff's Ruh
15 Dez 2017
15:00 -
Weihnachtsfeier